Evangelische Markus-Gemeinde Offenbach

Kirchenmusik Konzertkirche

2015 Evangelische Markus-Gemeinde Offenbach

Impressum

Kontakt

Evangelische Markus-Gemeinde

Kopernikusstraße 54

63071 Offenbach


Tel. 069/ 85 33 87


Bürozeiten:
Mo., Di., Do. & Fr.

von 10:00 - 12:00 Uhr

Kontakt

EKHN in den Sozialen Medien

Offenbacher Gemeinden

Evangelisches Dekanat Offenbach

Evang. Kirchengemeindeverband

Evangelische Kirche Hessen-Nassau

Evangelische Kirche Deutschland


Ihre Kirche


facebook

Youtube


Rat & Hilfe

Verschiedene Anlaufstellen im Umfeld der Offenbacher evangelischen Kirche, u.a. zu den Themen Bildung, Diakonie, Jugend und Sucht.


Telefonseelsorge:

24 Stunden täglich: anonym, vertraulich, gebührenfrei.

Im Konfirmandenunterricht haben  Jugendliche die Gelegenheit, sich mit Fragen des Glaubens auseinander zu setzen und Kirche mit ihren unterschiedlichen Aktivitäten kennen zu lernen. Der Unterricht ist die Vorbereitungszeit auf die Konfirmationsfeier. Die Jugendlichen bestätigen in dieser Feier die Taufe, die sie als Kinder empfangen haben durch ihr eigenes Ja zum Glauben – die noch nicht getauften Jugendlichen können den Konfirmationsunterricht als Vorbereitung auf ihre Taufe wahrnehmen und werden dann in der Regel am Konfirmationstag getauft.


Die Markus-Gemeinde führt den Konfirmationsunterricht in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Gemeinde in Bieber durch. Der Unterricht findet für die Konfirmanden und Konfirmandinnen der Markus-Gemeinde 14tägig dienstags von 16.00-17.30 Uhr statt. Die Teilnahme an der 3tägigen Konfirmandenfreizeit, an 3-4 Konfirmanden-Samstagen (Projekttage mit Exkursionen) sowie die Durchführung eines „Mini-Praktikums“ in der Gemeinde gehören ebenfalls dazu. Lernen durch Erfahrung und Austausch über Erfahrungen nehmen wir dabei wichtig. Während der Konfirmandenzeit sollen die Gottesdienste an den Sonntagen regelmäßig besucht werden (ca 14tägig). Manche Gottesdienste werden von den Konfirmanden/innen mit gestaltet.


Der Unterricht beginnt jeweils direkt nach den Sommerferien – die Jugendlichen sollten dann im 8. Schuljahr sein, denn hier ist vorgesehen, dass die Schulen den Dienstagnachmittag unterrichtsfrei halten. Die Konfirmation findet im Jahr darauf im Mai statt. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Jugendlichen 14 Jahre alt sein (Alter der gesetzmäßig vorgesehenen Religionsmündigkeit).


Jesus spricht: „Ich bin das Licht der Welt, wer mir nachfolgt, wird nicht wandeln in Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Johannes 8,12)

Konfirmation

Können Geschwister unter-schiedlichen Alters gleich-zeitig konfirmiert werden?

Im Prinzip ist das möglich, im Gespräch mit der Pfarrerin/dem Pfarrer soll jedoch das Für und Wider abgewogen werden.


Wie erfährt man, wann der Unterricht beginnt und wann man sich anmelden muss?

Die Jugendlichen, die das nötige Alter erreicht  haben, erhalten eine Einladung von unserem Gemeindebüro. Dennoch kommt es manchmal vor, dass eine Datenmeldung nicht übermittelt ist. Sollte ein/e Jugendliche/r also  keine Einladung bekommen obwohl er/sie 13 oder 14 Jahre alt ist, rufen Sie bitte im Gemeindebüro an.


Welche Kosten fallen an?

Es entstehen Kosten für die Konfirmandenfreizeit und für die Exkursionen an Projekttagen und für Kursmaterial. Die Kosten sollen jedoch kein Hinderungsgrund für die Teilnahme darstellen – im Gespräch mit der Pfarrerin/dem Pfarrer können hier Lösungen gefunden werden. Empfänger/innen von Arbeitslosengeld 2 stehen auch Zuschüsse  aus dem Bildungspaket „Teilhabe“ zu.



Häufige Fragen zur Konfirmation

Muss für die Konfirmation bestimmte Kleidung angeschafft werden?

Die Jugendlichen sollen sich festlich kleiden doch vor allem so, dass sie sich selbst gefallen. Abendkleider und Disco-Outfit entsprechen nicht dem Anlass. Das ist die einzige Einschränkung, die bei uns gilt.


Können sich die Jugendlichen die Gemeinde aussuchen, in der sie konfirmiert werden wollen?

In der Regel ist die Wohnort Gemeinde die Konfir-mationsgemeinde. Wenn aus persönlichen Gründen wie zum Beispiel aus Freundschaftsbeziehungen der Wunsch nach einer anderen Gemeinde besteht, kann dem entsprochen werden. Beide Gemeinden müssen informiert werden und dem zustimmen.


Mehr zu diesem Thema

Broschüre: Die Konfirmation (pdf)

Konfiweb

Segenssprüche auf Glücksegen.de

konfibroschuere_2010_qekhn_gr.pdf